8 Jahre Querstellen: Klima schützen! Kohle- und Atomkraft stoppen!

Mahnwache zum achtjährigen Bestehen von QuerstellenAm 15. Dez. 2018 fand unsere Mahnwache zum 8-jährigen Bestehen eingezwängt zwischen Fahrradständern, abgestellten Motorrädern, Elvis-Säule und Fahrbahn statt. Die Friedberger Ordnungsbehörde hatte uns diesen Platz zugewiesen, das Aufstellen eines Pavillons untersagt und gleich noch eine lange Liste mit weiteren Verboten beigefügt. Vor Ort konnten wir für diese Entscheidung keinen nachvollziehbaren Grund feststellen, denn sowohl das nördliche Ende („Kleine Freiheit“) wie auch das südliche Ende des Elvis-Presley-Platzes waren vollkommen frei. Bei Organisatoren und Besuchern wurde  lebhaft darüber spekulieren, aus welchen Bewegründen uns die beantragte „Kleine Freiheit“ als Versammlungsort verwehrt blieb.
Trotz dieser Beeinträchtigung warben wir mit unserer Mahnwache für einen konsequenteren Klimaschutz. „Wir fahren diesen Planeten gerade an die Wand“, so bringt es der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellenhuber auf den Punkt. Immer deutlicher zeigt sich, dass erheblich mehr Maßnahmen erforderlich sind, um den Klimawandel noch einigermaßen beherrschen zu können. Obwohl auf der Weltklimakonferenz in Katowice noch nach Lösungen gerungen wurde, zeichnet sich bereits ab, dass die Ergebnisse aus Sicht vieler Klimaexperten und Umweltschutzorganisationen nicht ausreichend sein werden. Nur eine radikale und schmerzliche CO2-Reduktion in allen Sektoren kann die Erderwärmung noch begrenzen. Dies fordern auch die unmittelbar bedrohten Inselstaaten und viele Entwicklungsländer, aber ausgerechnet die Hauptverursacher des Klimawandels, wie z.B. die USA oder Saudi Arabien, blockieren alle größeren Anstrengungen. Auch Deutschland hat keine rühmliche Rolle auf der Klimakonferenz. Weil es seine für 2020 gesetzten Klimaziele verfehlen wird, wurde ihm der wenig schmeichelhafte Preis „Fossil des Tages“ verliehen. Beim Klimaschutzindex wurde Deutschland außerdem von Rang 22 auf Rang 27 herabgestuft. Noch immer ist Deutschland weltweit der sechstgrößte Treibhausgas-Produzent (Stand 2015) und verstromt mehr Braunkohle als jedes andere Land der Erde.
Nach kurzer Stagnation steigen inzwischen weltweit wieder die CO2-Emissionen an. Folgendes Bild drängt sich auf: Wir sitzen in unserem komfortablen SUV. Uns geht es gut. Es ist warm und wir fühlen uns sicher. Unser Navi weist zwar auf den Abgrund hin, auf den wir stetig zurasen, aber statt endlich zu bremsen und umzusteuern, geben wir nur noch stärker Gas.

8 Jahre Querstellen

Querstellen-Friedberg trifft sich zu seinem 8-jährigen Bestehen am 15. Dezember von 11 -13 Uhr am Elvis-Presley-Platz in Friedberg (Ecke Wolfengasse/Kaiserstraße), um für einen konsequenteren Klimaschutz zu werben. Deutschland – einem der reichsten Länder der Erde – wurde gerade auf der Klimakonferenz in Katowice der wenig schmeichelhafte Preis „Fossil des Tages“ verliehen, weil es seine für 2020 gesetzten Klimaziele verfehlen wird. Beim Klimaschutzindex wurde Deutschland von Rang 22 auf Rang 27 herabgestuft. Deutschland ist weltweit der sechstgrößte Treibhausgas-Produzent und verstromt mehr Braunkohle als jedes andere Land der Erde. Peinlich ist auch, dass die Kohlekommission bisher keine Beschlüsse zum Kohleausstieg vorlegen konnte und die Bundesregierung daher mit leeren Händen zur Klimakonferenz reisen musste. Trotz dieser wenig erbaulichen Lage laden wir alle Interessierten zu unserem Jahrestag ganz herzlich zu Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch an unserem Infostand ein. Der Eisbär kommt auch!

Pädagogisch wertvolle Spiele

Inhalt unseres Spiels von 2017:
Demonstrant*innen verschiedenen Alters, ein Fronttransparen, eine Anti-Atom-Fahne, diverse Plakate (jederzeit nach Bedarf auswechselbar), ein Megafon zur Verbreitung politischer Parolen und natürlich Fässer mit radioaktivem Inhalt. Beigefügt ist eine ausführliche Anleitung zur Durchführung von gewaltfreien Demonstrationen und Mahnwachen.

Das Spiel des Jahres 2018:
Es ist speziell entwickelt für den Kampf gegen den Braunkohletagebau und für den Schutz unseres Klimas. Im Rheinland und in der Lausitz erfreut sich das Set besonderer Beliebtheit. Es enthält 45 Quersteller*innen für viele Aktionen in den Braunkohlerevieren. Durch spezielle Tipps zum zivilen Ungehorsam ist dieses Set besonders für fortgeschrittene Aktivist*innen geeignet.
Spielerisch entwickeln sich Ihre Kinder zu aktiven Demokrat*innen, die selbstbewusst für Mensch und Umwelt eintreten und aktiv der Atom- und Kohlelobby die Stirn bieten. Die beiden Demo-Sets sollten möglichst durch zahlreiche weitere Aktivist*innen ergänzt werden.
Hinweis: Leider sind die beiden Spiele noch nicht im Fachhandel erhältlich.

Datenschutzerklärung von Querstellen

Datenschutzerklärung von Querstellen-Friedberg zur Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten:

1. Zum Selbstverständnis von Querstellen und zum Umgang mit Daten.
Querstellen-Friedberg ist eine Interessengemeinschaft von Menschen, die sich für den Atom- und Kohleausstieg, für erneuerbare Energien und den Klimaschutz engagieren.
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten war uns bereits vor Inkraftsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 wichtig.
Sie können ohne Preisgabe von persönlichen Daten unsere Website besuchen oder sich an unseren Aktivitäten beteiligen. Auch wenn Sie über E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, wird Ihre E-Mail-Adresse lediglich zur Beantwortung Ihres Schreibens verwendet und nicht dauerhaft gespeichert.

2. Aufnahme in unseren Infoverteiler.
Wer in den E-Mail-Verteiler von Querstellen aufgenommen werden möchte, um Informationen von Querstellen-Friedberg zu erhalten, muss dies schriftlich erklären:
Dies kann entweder bei Aktivitäten von Querstellen auf unserem Vordruck „Bitte um Aufnahme in den E-Mail-Verteiler von Querstellen-Friedberg“ oder auch per E-Mail erfolgen. Dazu sind lediglich die Angabe von Vor- und Nachname und E-Mail-Adresse erforderlich. Angaben über Adresse oder Telefon sind freiwillig und erleichtern gegebenenfalls die Kommunikation.
Ihre Daten werden lediglich verwendet, um Sie gelegentlich per E-Mail über Aktivitäten von Querstellen zu informieren oder evtl. zu Veranstaltungen mit unseren Themenschwerpunkten einzuladen. Wir gehen mit dem Versenden von E-Mails sehr zurückhaltend um und verschicken keine regelmäßigen Newsletter. Jede*r ist eingeladen, sich aus eigenem Antrieb auf unserer Website zu informieren.
Wer schon früher um Aufnahme in unseren E-Mail-Verteiler gebeten hat, erhält auch zukünftig Informationen von Querstellen. Wer aus dem Infoverteiler gelöscht werden möchte, kann uns dies formlos per E-Mail mitteilen, woraufhin die gespeicherten Daten gelöscht werden.

3. Weitergabe und Schutz Ihrer Daten.
Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten getroffen. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich zu den unter 1. und  2. genannten Zwecken genutzt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben und niemand Unbefugtes hat Zugriff auf sie.

4. Auskunft über personenbezogene Daten, deren Änderung oder Löschung.
Unter querstellen-friedberg[at]t-online.de erhalten Sie Auskunft über die gespeicherten Daten. Hier können Sie auch eine Änderung oder Löschung veranlassen.

Querstellen bedankt sich für Ihr Vertrauen.
Friedberg, Dezember 2018